Oft wird eine der ältesten Call-to-Action-Optionen vergessen ist: Suggest your Link! “Grosshandel”, “Einzelhandel”, “Hersteller”, “Importeure”, “Restposten” oder “Restaurants” – wählen Sie ihr Thema und bitten Sie Ihre Audience, Ihre Besucher um eine Empfehlung.

Suggest a link: “Grosshandel”

Bleiben wir doch gleich beim ersten Beispiel. Ein Suggest-Link “Grosshandel”, um den Sie die Besucher Ihrer Webseite bitten, kann verschiedene Aufgaben haben.

  1. Suggest-Link “Grosshandel”: Freundschaft mit Ihnen schließen

    Solange der Nutzer Ihre Webseite nur besucht und von Seite zu Seite blättert, bleibt Ihre Webseite und damit Ihr Unternehmen mit all seinen Offerings nur eine von vielen Optionen. Täglich besucht der Nutzer zahllose Webseiten. Die meisten davon werden wieder im Dunkel der Vergessenheit verschwinden. Über welche wird der Nutzer mit Geschäftsfreunden und Partnern sprechen? Welche wird in Erinnerung bleiben? Welche wird für seine weiteren Entscheidungen relevant?

    Ein erster Schritt ist es, den Nutzer zu einer Interaktion zu bewegen, und sei sie noch so klein. Die Übermittlung einer Empfehlung ist wiederum keine kleine. Es ist die freiwillige Preisgabe einer Wertschätzung Ihnen gegenüber. Und eine Empfehung spricht man nur einem Freund gegenüber aus. Mit der erhaltenen Empfehlung legen Sie den Grundstein für eine Beziehung. Sie haben keine Garantie für mehr. Aber ohne den Grundstein haben Sie definitiv viel weniger.

  2. Suggest-Link “Grosshandel”: Erhöht die Verweildauer

    Jetzt wird es technisch, genauer: SEO-technisch. Es ist eine anerkannte Vermutung (wenn es so etwa überhaupt geben kann), dass Google via Google Analytics davon erfährt, wie lange ein Nutzer auf Ihrer Webseite verweilt. Liegt diese Verweildauer im Bereich von mehreren Minuten – oder wie bei großen Plattformen wie ebay im Bereich von Stunden, so geht Google davon aus, dass der Nutzer Ihre Webseite als nützlich erkannt und akzeptiert hat. Damit haben Sie in der Bewertung durch Google einen dicken Pluspunkt gesammelt.

    Was bringt Ihnen dieser Akzeptanz-Pluspunkt? Sie heben Ihre Webseite damit in den Augen von Google von anderen Webseiten ab, die eben diesen Pluspunkt nicht oder seltener einheimsen. Erhalten Sie diesen Pluspunkt öfter, wird dies zu einer besseren Position Ihrer Webseite in den Suchergebnissen führen. Denn: Google möchte seinen Nutzern stets die besten Suchergebnisse zu den getätigten Anfragen anbieten. Und die Wertung der Nutzer durch ihr Verhalten ist dabei eines der wichtigsten (weil nahezu unmanipulierbaren) Kriterien für Google.

  3. Suggest-Link “Grosshandel”: Erhöht die Anzahl der Seiten im Verlauf des einen Besuchs

    Wir bleiben für eine weitere Runde technisch – SEO-technisch. Die Anzahl der auf einer Webseite abgerufenen Seiten liefert Google eine weitere Information.

    Wird nur eine Seite abgerufen? Dann hatte der Besucher womöglich nicht gefunden, wonach er sucht und entweicht enttäuscht. Dies ist dann der Fall, wenn die Verweildauer unter 40 Sekunden bleibt. Liegt die Verweildauer im Bereich von Minuten, erkennt Google, dass die Webseite das Bedürfnis (Neudeutsch: den Need) des Nutzers getroffen hat. Allerdings ist der Nutzer dann wieder weitergezogen, die Webseite hat den Nutzer nicht mit weiteren Angeboten in ihren Bann ziehen können.

    Werden mehrere Seiten abgerufen? In diesem Fall vergibt Google einen weiteren Pluspunkt für das Einfangen und Begeistern des Nutzers für die weiteren Inhalte Ihrer Webseite. Je mehr Seiten abgerufen werden, umso höher schätzt Google den Entertainment-Wert ( oder auch nur den Gamification-Faktor ) Ihrer Webseite ein. Webseiten mit guten Werten in dieser Dimension werden besonders gerne weit vorne in den Suchergebnissen ausgespielt.

  4. Suggest-Link “Grosshandel”: Kann eine Geschäftsbeziehung beginnen lassen

    Eventuell übermittelt der Nutzer eine Frage, äußert ein Bedürfnis beim Abgeben seiner Empfehlung. Dies ist dann der Beginn einer Kommunikation. Thematisch fokussiert erfolgt dies in seiner optimalen Form. Sie können reagieren und den Nutzer abholen. Sorry, das heißt heutzutage One-to-One-Kommunikation. Wie Sie es auch nennen, Sie haben die Chance, den Lead in einen Sale zu verwandeln.

  5. Suggest-Link “Grosshandel”: Kann eine weitere Business Opportunity eröffnen

    Wie nun, wenn die ausgesprochene Empfehlung – der “Grosshändler” aus dem Beispiel – Sie in Ihrem Geschäftsmodell weiterbringt? Dann wäre der Suggest-Link “Grosshandel” eine clevere Form des Growth Hacking, um in der gleichen Sprachwelt zu bleiben. Einfacher und günstiger können Sie womöglich keine solche Empfehlung erhalten.

  6. Suggest-Link “Grosshandel”: Gibt Ihnen Feedback zur Akzeptanz Ihrer Webseite

    Wer Ihnen über Ihre Webseite Feedback gibt, nimmt Ihr Unternehmen mit seiner Form des Auftritts im Relevant Set wahr. Das darf man getrost annehmen. Umkehrschluss: Erhalten Sie kein Feedback über Ihre Webseite, dann erreichen Sie keinen Nutzer, der Sie in seinem Relevant Set aufnimmt. Somit stellt der Suggest-Link “Grosshandel” auch ein Stück weit ein Messinstrument dar.

Sie sehen, eine vordergründig banale Funktion zu Abgabe einer Empfehlung, kann vielfältigen Nutzen in sich bergen, der erst auf den zweiten Blick sichtbar wird.

Frage an Sie: Wie würden Sie einen solchen Suggest-Link “Grosshandel” in die Welt Ihrer Webseite übertragen? Bitte senden Sie mir dazu jetzt eine E-Mail. Das würde mich wirklich interessieren.

Vielen Dank

Hans-Jürgen Schwarzer


Bildnachweis: © shutterstock – Titelbild bearsky23

Leave A Reply